Anderssein wertschätzen, tolerieren und einladen

Als erstes ist es wichtig, die Motivations-Profile zu kennen, damit man weiß, worauf man in der Kommunikation achten sollte. Dann geht es darum, durch spezielle Fragen, genaues Zuhören und präzise Beobachtungen die Motivations-Profile im Gespräch zu identifizieren. Anschließend kann man nach entsprechender Übung durch motivierende Sprache passgenaue Angebote entwerfen, die dem Profil entsprechen. Worte und Formulierungen, die so verlockend sind, dass sie attraktive Einladungen werden.